SRH Fernhochschule – The Mobile University

Bei der SRH Fernhochschule – The Mobile University handelt es sich um eine Hochschule eines überregionalen Netzwerks privater Hochschulen, die alle ein gemeinsames Leitbild verfolgen, dennoch jedoch in ihrer Wissenschaftlichkeit autonom bleiben und unterschiedliche Studienrichtungen und Profile anbieten. Ziel der Fernhochschule ist es, begabten und interessierten Menschen zukunftsorientierte Fernstudiengänge anzubieten, die mit einem akademischen Abschluss abgeschlossen werden können und gute Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt bieten. Darüber hinaus gilt es innerhalb des Fernstudiums durch eine möglichst gute Beratung und Kommunikation zwischen Studierenden und Dozenten, die persönliche Reife und Entwicklung eines jeden Teilnehmenden voranzutreiben und zu unterstützen. Anwendungsorientierte und praktisch ausgelegte Fernstudiengänge sollen zudem einen ständigen Theorie-Praxis-Transfer ermöglichen und die Verinnerlichung von Lerninhalten vereinfachen.

Die staatlich anerkannte Hochschule bietet mit bundesweiten Standorten ein vielfältiges Angebot verschiedener Fernstudiengänge. Als Bestandteil der SRH-Gruppe und mit einer Studierendenzahl von 3.800 Teilnehmern handelt es sich bei der SRH Fernhochschule um eine der bekanntesten und populärsten Fernhochschulen bundesweit.

Entwicklung / Historie
Seit dem 18. Juni 1996 existiert die SRH Fernhochschule bereits und kann seither 12 bundesweite Standorte zu ihren Studienzentren zählen. Nachdem die SRH Fernhochschule im Jahr 2005 durch den Wissenschaftsrat als erste deutsche Fernhochschule akkreditiert wurde, gelang es bereits drei Jahre später im Jahr 2008 alle damaligen Studiengänge anerkennen und akkreditieren zu lassen. Als erste Fernhochschule bundesweit konnte die SRH Fernhochschule eine langfristige Akkreditierung für zehn Jahre vom Wissenschaftsrat erlangen. Grund hierfür war nicht zuletzt das gute Betreuungsverhältnis zwischen Dozenten und Studierenden sowie die geringe Abbrecherquote.

Eine weitere Vorreiterrolle kann die SRH Fernhochschule zudem im Bereich der Master-Fernstudiengänge verzeichnen. So konnte im Jahr 2010 der erste Masterfernstudiengang in Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management akkreditiert werden. Zwei Jahre später wurde das Angebot zudem durch den ersten konsekutiven Masterstudiengang in Wirtschaftspsychologie & Change Management erweitert. Ebenso wurden im gleichen Jahr der Masterstudiengang Corporate Management & Governance sowie der Bachelor-Fernstudiengang Medien- und Kommunikationsmanagement erfolgreich von der AHPGS akkreditiert.

Entsprechend des aktuellen Fachkräftebedarfs wurden in den folgenden Jahren weitere Bachelor- und Master-Fernstudiengänge in den Bereichen Prävention und Gesundheitspsychologie, Pharmamanagement und -technologie, Sportmanagement, Hotel und Tourismusmanagement erfolgreich eingeführt und akkreditiert.

Liste Studiengänge

Bachelor-Fernstudiengänge:
• Betriebswirtschaft und Management
• Hotel- und Tourismusmanagement
• Sportmanagement
• Medien- und Kommunikationsmanagement
• Wirtschaftspsychologie
• Prävention und Gesundheitspsychologie
• Gesundheitsmanagement
• Sozialmanagement
• Lebensmittelmanagement und -technologie
• Pharmamanagement und -technologie
• Psychologie
• Soziale Arbeit
• Wirtschaftsingenieurwesen Logistik
• Wirtschaftsingenieurwesen Digital Business
• Wirtschaftsingenieurwesen technischer Vertrieb

Master-Fernstudiengänge:
• Master of Business Administration
• Angewandte Psychologie mit Schwerpunkt Wirtschaft
• Digital Management & Transformation
• Wirtschaftspsychologie, Leadership & Management
• Medien- und Kommunikationsmanagement
• Prävention und Gesundheitspsychologie
• Health Care Management

Lernformen
Die Lernform der SRH Ferhochschule zeichnet sich durch ein hochschuleigenes Lernmodell aus. Bestehend aus den Elementen Selbststudium, E-Campus und Präsenszeit bietet die Fernhochschule vor allem für Berufstätige die Möglichkeit, ein selbstbestimmtes und zeitlich flexibles Fernstudium zu absolvieren, ohne dabei ein Verdienstausfall zu riskieren. Dank umfangreicher Lernordner können die Studierenden in Eigenregie bis zu 70 % des Fernstudiums als Selbststudium nutzen. Durch Internetzugangsdaten erhalten die Studierenden die Chance, den E-Campus mit multimedialen Angeboten und virtuellen Vorlesungen zu nutzen, welche 10 % des Fernstudiums ausmachen. Der E-Campus gilt zudem als wichtiges Kommunikationsmedium, denn hier tauschen sich Studierende untereinander oder auch mit Dozenten sowie Professoren aus.

Ergänzt durch umfangreiche Foren erhalten Studierende zudem die Chance, Probleme offen in einer Runde von Gleichgesinnten zu diskutieren und partizipativ nach Lösungen zu suchen. Die übrig bleibenden 30 % werden durch Präsenzveranstaltungen ergänzt. Hier haben die Studierenden die Wahl zwischen 12 Studienorten, die bundesweit verteilt liegen. Zu den derzeitigen Zentren zählen unter anderem Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, Heidelberg, Köln oder auch München. Ebenso besteht jedoch auch die Option, die Inhalte an einem ausländischen Studienzentrum zu absolvieren. Die Möglichkeit eignet sich vor allem für Studierende, die ein Auslandssemester absolvieren oder einen dauerhaften Sitz im Ausland haben. So verfügt die Fernhochschule über eine Partnerhochschule in Kerala in Indien, die entsprechend des Leitbildes einen internationalen Austausch fördert und dementsprechend auch Studiengänge für Auslandsstudierende anbietet.

Durch eine bundesweit gleichmäßige Verteilung sowie eine flexible Gestaltung mittels Selbstlern- und E-Campus-Zeit erhalten Interessenten eines Fernstudiums an der SRH einen größtmöglichen Spielraum, um das Fernstudium ihren eigenen Interessen entsprechend sowohl inhaltlich als auch zeitlich zu gestalten. Somit eignet es sich für Berufstätige ebenso wie auch für Vielbeschäftigte, Auszubildende oder stark eingebundene Personen.

Besonderheiten
Ohne Hochschulzugangsberechtigung kann grundsätzlich kein akademischer Abschluss erreicht werden – zunächst nimmt man das an. An der SRH Fernhochschule kann jedoch auch ohne Abitur studiert werden. Anstelle der gewöhnlichen Hochschulzugangsberechtigung benötigen Interessenten hier lediglich den Nachweis einer abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer entsprechenden beruflichen Fortbildung, die nach dem Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg anerkannt wird. Praxisnahe Inhalte und eine hohe Selbstlernzeit sorgen zudem dafür, dass die Inhalte schnell und einfach gelernt werden können. Durch eine zusätzliche umfangreiche Betreuung durch die SRH Fernhochschule können Studierende nicht nur ihr zukünftiges Studium planen, sondern sie werden auch bei Praktika oder Projekten beraten und vermittelt.

Zudem haben Interessenten an der SRH Fernhochschule die Chance, ihr Wunschfachbereich ohne Wartezeit zu studieren. So können in einem Fernstudiengang unterschiedliche Spezialisierungen und Schwerpunkte gewählt werden, was für den Studierenden die Chance eines individualisierten Fernstudiengangs birgt.

Weblink

SRH Fernhochschule – The Mobile University