Startseite | Impressum
Sie sind hier: Startseite » Bachelor

Bachelor Angewandte Psychologie

Der Studiengang „Angewandte Psychologie“ orientiert sich hinsichtlich des Aufbaus und der Inhalte an den Empfehlungen der „Deutschen Gesellschaft für Psychologie“. Somit werden alle Inhalte des klassischen Psychologiestudiums abgedeckt. Während des Studiums findet keine Konzentration auf einen bestimmten Teilbereich der Psychologie statt. Stattdessen wird eine möglichst breite Ausbildung der Studenten angestrebt. Durch eine möglichst praxisbezogene und interdisziplinäre Ausbildung soll den Absolventen der Einstieg in den Beruf erleichtert werden. Prinzipiell steht diesen jeder Anwendungsbereich der Psychologie offen. Durch die angebotenen Wahlpflichtfächer können zudem weitere Qualifikationen erlangt werden. Eine Besonderheit des Angebots stellt das Erlangen der Grundqualifikation in den Handlungsfeldern „Stressbewältigung/Entspannung“ und „Suchtmittelkonsum“ dar. Den Absolventen ist es somit möglich, Kurse aus diesen Bereichen anzubieten und direkt mit den Krankenkassen abzurechnen. Die psychologischen Inhalte des Studiums werden durch Grundkenntnisse in der BWL, in der angewandten Prävention, in der Gesundheitsförderung, im Recht und im Gesundheitsmanagement ergänzt.

Die Organisation des Fernstudiums ermöglicht große Flexibilität. Es ist problemlos möglich, neben dem Studium einer Berufstätigkeit nachzugehen. Prüfungen können an verschiedenen Standorten in Deutschland, sowie in Österreich und in der Schweiz abgelegt werden.

Details zum Bachelor angewandte Psychologie:

Voraussetzungen: Neben der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife, der Fachhochschulreife und einer beruflichen Aufstiegsfortbildung berechtigt auch das Bestehen einer Einstufungsprüfung zur Aufnahme des Studiums. Wer über eine abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung verfügt und drei Jahre Berufspraxis sowie den Besuch von Fortbildungen nachweisen kann, kann das Studium zunächst aufnehmen. In den ersten sechs Monaten wird eine Einstufungsprüfung absolviert. Wird diese bestanden, erhält die geprüfte Person die fachgebundene Hochschulreife und kann das Studium regulär fortsetzen.
Studienbeginn / Studiendauer Das Studium kann jederzeit aufgenommen werden. Die Studenten können zwischen einer Regelstudienzeit von 36 und 48 Monaten wählen. Diese kann um bis zu 50 Prozent verlängert werden.
Studieninhalte: Das Studium ist modular aufgebaut und gliedert sich in mehrere Teilbereiche. Neben dem psychologischen Kernbereich des Studiums absolvieren die Studenten interdisziplinäre und fachfremde Module, Module aus dem Bereich der Schlüsselqualifikationen und Wahlpflichtmodule.

Die Module „Einführung in die Psychologie, Allgemeine Psychologie I und wissenschaftliches Arbeiten“, „Psychologische Methodenlehre I: Statistik und quantitative Forschungsmethoden“, „Allgemeine Psychologie II und klinische Psychologie“, „Inter- und intrapersonelle Prozesse“, „Psychologische Methodenlehre II und III: Qualitative Forschungsmethoden und Diagnostik“ „Motivationspsychologie: Motivation und Gesundheit“ sowie „Psychologische Beratung und Berufsethik“ stellen den Kern des Studiums dar. Aus dem fachfremden und interdisziplinären Bereich sind die Module „Arbeits-, Organisations- und Personalpsychologie und Human Resource Management“, „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“, „Marketing: Werbepsychologie und -wirkungsforschung“, „Gesundheitsökonomie, Public Health und Epidemiologie“, „Angewandte Prävention und Gesundheitsförderung“ und „Recht“ zu absolvieren.

In den Modulen „Kompetenzen für Studium und Karriere“ und „Spezielle Aspekte der Kommunikation“ werden Schlüsselqualifikationen vermittelt. Über die Wahl von drei Wahlpflichtmodulen ist eine individuelle Schwerpunktsetzung möglich. Die Hochschule bietet die Module „Betriebliches Gesundheitsmanagement: Schwerpunkt Arbeit und Gesundheit“, „Pädagogische Psychologie: Schwerpunkt Bildung und Gesundheit“, „Werbe- und Marketingpsychologie: Schwerpunkt Marketing und Gesundheit“, „Gerontopsychologie: Schwerpunkt Alter und Gesundheit“ sowie „Sportpsychologie: Schwerpunkt Sport und Gesundheit“ an.
Abschluss: Abschließend wird der akademische Grad des „Bachelor of Science (B.Sc.)“ verliehen.
Weblink: APOLLON Hochschule